Howicon erreicht Zertifizierung nach NEN-EN-1090.

Es ist Howicon BV gelungen  das Qualitätszertifikat NEN-EN 1090 zu erlangen. Diese Zertifizierung gibt Ihnen die Sicherheit, daß die Herstellung von Stahlkonstruktionen und konstruktiven  Teilen  gemäß strengen Qualitätsanforderungen durchgeführt wird. 

Howicon darf die Herstellung bis zur Ausführungsklasse EXC 3 ausführen. Dies bedeutet die Herstellung schwerer Stahlkonstruktionen  und konstruktiver Teile mit erhöhten Sicherheitsrisiken.

Gesetzrahmen:
Die europäische Bauproduktenrichtlinie verpflichtet Unternehmen  ab  den 1.Juli 2014 tragende Stahlkonstruktionen und Bauteile aus Stahl mit einer CE-Kennzeichnung auf den Markt zu bringen.
Um dies zu ermöglichen soll das Unternehmen sich NEN-1090 zertifizieren lassen.
Diese Konstruktionsteile  müssen ausgestattet sein mit  einer CE-Kennzeichnung.  Diese Europäische Norm hat Konsequenzen für fast alle Hersteller von Stahl und Aluminium Konstruktionsteilen.

Was ist eine CE-Kennzeichnung gemäß NEN-EN-1090?
Eine CE-Kennzeichnung ist eine Konformitätserklärung des Produzenten von konstruktiven Stahl-oder Aluminiumteilen. Mittels einer CE-Kennzeichnung  nach NEN-EN-1090 bestätigt der Produzent daß alle konstruktive Anforderungen erfüllt sind, wie Zeichnungen, Spezifikationen und Konstruktionsberechnungen und Konstruktionszeichnungen. CE-Kennzeichnung gilt nicht nur für die Stahlkonstruktion als Ganzes, sondern auch für alle Ersatzteile.
Dies bedeutet, daß nicht nur Anbieter von fertigen Produkten eine CE-Kennzeichnung liefern müssen, sondern auch alle Lieferanten, sowie  auch die der spezialistischen  Bearbeitungen wie  z. B. Feuerverzinkung und Beschichtung. Sie sollten auch den Anforderungen der NEN-1090 entsprechen.

Wie funktioniert es?
Kurz gesagt, bedeutet es daß der Produzent für die 1090-Zertifizierung ein  Managementsystem entwickeln, einführen und warten  soll, gemäß den Anforderungen der EN-1090. In der Norm 1090 nennt man dieses System Fabrication Productions Control (FPC).  
Die Grundlage ist bei Howicon das ISO-9001 System.
In der FPC sind alle Anforderungen bezüglich der Qualität der Menschen ( Ausbildung, z.B Schweißausbildung), der Produktionsmittel (Inspektion, Kalibrierung) und der Werkstatt (Lagerung, Identifikation). Darüber hinaus sichern Qualitätsprüfungen und Kontrollen den gesamten Prozess. Die Qualität der FPC sollte ausreichen, um das angeforderte Produkt zu liefern und so die NEN-EN 1090 Zertifizierung zu erreichen.